Teil der Staatskapelle Berlin zu sein - das ermöglicht die Orchesterakademie jungen, besonders begabten Musiker:innen nach erfolgreichem Probespiel. Auf Initiative des Generalmusikdirektors Daniel Barenboim werden seit der Spielzeit 1997/98 zweijährige Stipendien vergeben, um den musikalischen Nachwuchs mit Arbeit und Alltag eines Spitzenorchesters vertraut zu machen. Das außergewöhnlich breite Spektrum der Staatskapelle, das neben dem vielfältigen Opern- und Ballettrepertoire auch Sinfoniekonzerte umfasst, stellt oft andere Anforderungen an die jungen Musiker:innen als das Studium an einer Musikhochschule. Auf diese Anforderungen werden die Mitglieder der Orchesterakademie durch ein intensives Ausbildungsprogramm in Form von regelmäßigem Einzelunterricht auf Haupt- und Nebeninstrument vorbereitet, welches darüber hinaus durch Kammermusikunterricht und individuelles Mentaltraining ergänzt wird. Ein Großteil der Ehemaligen spielt heute in renommierten Orchestern weltweit oder in der Staatskapelle selbst.

Mehr Informationen über die Anfänge, Entwicklung und Erfolge der Orchesterakademie finden Sie in unserer Jubiläumspublikation »20 Jahre Orchesterakademie« (17,43 MB, pdf).

Die Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin wird gefördert durch die Freunde und Förderer der Staatsoper Unter den Linden. 

Wenden Sie sich gerne an die Freunde und Förderer, wenn auch Sie sich engagieren möchten!



Instrumentalunterricht
Im wöchentlichen Einzelunterricht erarbeiten die Mitglieder der Orchesterakademie gemeinsam mit ihren Mentor:innen die anstehenden Werke der Orchesterliteratur sowie ihr Solo-Repertoire. Darüber hinaus erhalten sie Unterricht an ihren Nebeninstrumenten, einzelne Instrumente wie z. B. hohe Klarinetten oder Englischhorn werden sogar explizit von der Staatskapelle zur Verfügung gestellt. 

Der Orchesteralltag
Die Einbindung in den Orchesteralltag erfolgt über die Mitwirkung in Proben, Konzerten und Vorstellungen der Staatskapelle Berlin. Die Akademist:innen musizieren in der Staatskapelle unter namhaften Dirigent:innen und erhalten ebenso die Möglichkeit, zusammen mit dem Orchester auf Gastspielreisen zu gehen.

Kammermusik und Musikvermittlung
In eigenen Konzerten präsentieren sich die Stipendiat:innen in kleineren bis mittleren Kammermusikbesetzungen sowie mit Programmen für Kammerorchester. Darüber hinaus wirken sie in gemeinsamen Projekten mit den Sänger:innen des Opernstudios mit und erarbeiten musikpädagogische Konzepte im Rahmen des Programms der Jungen Staatsoper.

Mentaltraining und Probespielvorbereitung
Musikerpsychologischer Unterricht und Mentaltraining soll die jungen Musiker:innen während ihrer zweijährigen Ausbildung individuell unterstützen. Auf die anspruchsvollen Anforderungen in Auftrittssituationen, ob im Orchester oder bei Probespielen, können sie dadurch vorbereitet werden. Regelmäßige Probespieltrainings runden das Ausbildungsprogramm ab.

Musikergesundheit
Workshops zu den Themen Musikergesundheit und Körperbewusstsein bieten den Akademist:innen die Gelegenheit, sich mit gesundheitsspezifischen Fragestellungen auseinander zu setzen.


Mai – 2022

Juni – 2022

Juli – 2022

1. VIOLINEN
Mariana Espada Lopes, Rasma Larsens, Eva Rabchevska

2. VIOLINEN
Annika Fuchs, Mălina Ciobanu

BRATSCHE
Bella Chich, Olivera Matić

VIOLONCELLI
Jaelin Lim, Amke Jorienke te Wies, Yejin Kim

KONTRABASS
Lisabet Seibold, Akseli Porkkala

FLÖTE
Erika Macalli

OBOE
Mikhail Shimorin

KLARINETTE
Meriam Dercksen

FAGOTT
Michaela Špačková

HORN
Sulamith Seidenberg

TROMPETE
Pierre Evano

POSAUNE
Daniel Téllez Gutiérrez

BASSPOSAUNE 
Thierry Redondo

HARFE
Güneş Hizlilar

SCHLAGZEUG
Pedro Berbel Tauste

Bewerbung
Die Orchesterakademie richtet sich an Hochschulabsolvent:innen bis 27 Jahre mit mindestens Bachelorabschluss.
Die Aufnahme erfolgt nach erfolgreichem Probespiel und wird mit einem zweijährigen Stipendium von monatlich 1.176,00 € vergütet.

Bewerbungen bitte nur online über muvac.com (ab Freischaltung).

Vakante Stellen 

  • Bratsche (Bewerbungsschluss: 27. Januar, 2022) 
  • Oboe (Bewerbungsschluss: 04. Februar, 2022)

Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin e.V.

Frau Andrea Bautista Pamplona
Staatsoper Unter den Linden
Unter den Linden 7
10117 Berlin

orchesterakademie@staatsoper-berlin.de
T +49 (0)30 – 203 54 285