Die Konzertsaison der Staatskapelle Berlin

Staatskapelle Berlin

Besetzungsänderung Konzert am 19./20. April

Anna Netrebko leidet unter einer akuten Laryngitis, die es ihr leider unmöglich macht, die beiden Konzerte mit der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim im Rahmen der FESTTAGE 2019 zu singen. Mit sehr großem Bedauern muss Anna Netrebko die Konzerte daher absagen und Berlin frühzeitig verlassen. Dankenswerterweise hat sich Aida Garifullina bereit erklärt, kurzfristig als Solistin der Konzerte, die am 19. April um 20 Uhr und am 20. April um 16 Uhr in der Philharmonie stattfinden, einzuspringen. Das Programm widmet sich weiterhin Instrumentalwerken und Arien aus Giuseppe Verdis Opern für Sopran und Orchester, mit einer leicht veränderten Auswahl. Aida Garifullina singt Szenen und Arien aus »Rigoletto« und aus »La traviata«. Unverändert erklingen in der zweiten Hälfte des Konzerts Verdis »Quattro pezzi sacri«, vier geistliche Kompositionen aus seinen letzten Lebens- und Schaffensjahren, gesungen vom Rundfunkchor Berlin, begleitet von der Staatskapelle Berlin.

Zum Konzert

Pro Prokofjew

Dem Werk Sergej Prokofjews in großer wie auch kammermusikalischer Besetzung gilt der besondere Fokus in dieser Spielzeit. Ab 13. April ist seine turbulente Verwechslungs- und Verwandlungskomödie »Die Verlobung im Kloster« im Rahmen der FESTTAGE zu sehen. Im VII. Abonnementkonzert am 13. und 14. Mai wird dann - ebenfalls unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim - die Kantate »Alexander Newsky« auf die Bühne gebracht.

zum Abonnementkonzert VII

Debüt des Opernkinderorchesters

Erstmals wird das neu gegründete Opernkinderorchester, bestehend aus 86 jungen Musikerinnen und Musikern im Alter von 7 bis 12 Jahren, im Rahmen der FESTTAGE 2019 unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim zu erleben sein! Um das anspruchsvolle Programm des ersten öffentlichen Konzerts einzustudieren, fand die erste Probenfahrt statt. Unter dem Motto »Proben, Proben, Proben« wurde fleißig und motiviert das Programm mit Prokofjews Klassiker »Peter und der Wolf« geübt. Beim Konzert kommen zudem Werke von Mozart und Humperdinck auf die Bühne – womit drei Komponisten versammelt sind, denen in dieser Staatsopernsaison eine besondere Rolle zukommt.

Blogbeitrag zur Orchesterprobenfahrt
Bild des Orchesters

Fotos:
  • Holger Kettner
  • Decca/Simon Fowler
  • Ruth und Martin Walz
  • Jonas Unger