Sleepless

OPERA BALLAD IN ZWEI AKTEN (2021)

Musik von

Peter Eötvös

Text von

Mari Mezei nach »Trilogie« von Jon Fosse

»Aus der Notwendigkeit heraus darf man alles tun, sagt er. Vielleicht hast du Recht, sagt sie.« Bjørgvin. Es ist kalt. Es regnet. Asle und die hochschwangere Alida irren im norwegischen Küstenort umher. Überall wird das junge Paar abgewiesen. Menschen wie sie sind hier nicht erwünscht. Jedes Innehalten birgt das Abdriften in einen irrealen Dämmerzustand. Getrieben von der Verzweiflung verschaffen sie sich Zugang zu einem fremden Haus. Eine Serie mysteriöser Begegnungen, in denen Vergangenes lebendig wird, erweist sich als verhängnisvoller Lauf gegen die Zeit.

Basierend auf der gleichnamigen Erzählung des norwegischen Autors Jon Fosse komponierte der  ungarische Komponist und Dirigent Peter Eötvös, der zu den prägendsten Persönlichkeiten der Musik unserer Zeit gehört, das Auftragswerk »Sleepless«. Darin verweben er und die Librettistin Mari Mezei Momentaufnahmen der existenziellen Suche nach Zugehörigkeit, Rechtsbruch als Reaktion auf die menschliche Gleichgültigkeit und dem Ringen mit der eigenen Verlorenheit zu einem musiktheatral-suggestiven Bewusstseinsstrom. Der ungarische Film- Schauspiel- und Opernregisseur Kornél Mundruczó, bekannt für seine filmrealistischen Arbeiten, in denen er oftmals gegenwärtige soziale Themen aufgreift, gibt mit der Inszenierung der Uraufführung sein Debüt an der Staatsoper Unter den Linden.

Termine

Premiere Uraufführung
Vorverkaufsbeginn am 4. September 2021 12 Uhr
Sprache: In englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Einführungsmatinee am 21. November 2021

Peter Eötvös im Gespräch, 19. November 2021, 19.00 Uhr,
Collegium Hungaricum Berlin, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin
www.hungaricum.de

Besetzung

  • Musikalische Leitung
    • Peter Eötvös
  • Inszenierung
    • Kornél Mundruczó
  • Bühnenbild, Kostüme
    • Monika Pomale
  • Licht
    • Felice Ross
  • Dramaturgie
Vorverkaufsbeginn am 25. September 2021 12 Uhr
Sprache: In englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Einführungsmatinee am 21. November 2021

Peter Eötvös im Gespräch, 19. November 2021, 19.00 Uhr,
Collegium Hungaricum Berlin, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin
www.hungaricum.de

Besetzung

  • Musikalische Leitung
    • Peter Eötvös
  • Inszenierung
    • Kornél Mundruczó
  • Bühnenbild, Kostüme
    • Monika Pomale
  • Licht
    • Felice Ross
  • Dramaturgie
Vorverkaufsbeginn am 25. September 2021 12 Uhr
Sprache: In englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Einführungsmatinee am 21. November 2021

Peter Eötvös im Gespräch, 19. November 2021, 19.00 Uhr,
Collegium Hungaricum Berlin, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin
www.hungaricum.de

Besetzung

  • Musikalische Leitung
    • Peter Eötvös
  • Inszenierung
    • Kornél Mundruczó
  • Bühnenbild, Kostüme
    • Monika Pomale
  • Licht
    • Felice Ross
  • Dramaturgie
Vorverkaufsbeginn am 25. September 2021 12 Uhr
Sprache: In englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Einführungsmatinee am 21. November 2021

Peter Eötvös im Gespräch, 19. November 2021, 19.00 Uhr,
Collegium Hungaricum Berlin, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin
www.hungaricum.de

Besetzung

  • Musikalische Leitung
  • Inszenierung
    • Kornél Mundruczó
  • Bühnenbild, Kostüme
    • Monika Pomale
  • Licht
    • Felice Ross
  • Dramaturgie
Vorverkaufsbeginn am 25. September 2021 12 Uhr
Sprache: In englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Einführungsmatinee am 21. November 2021

Peter Eötvös im Gespräch, 19. November 2021, 19.00 Uhr,
Collegium Hungaricum Berlin, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin
www.hungaricum.de

Besetzung

  • Musikalische Leitung
  • Inszenierung
    • Kornél Mundruczó
  • Bühnenbild, Kostüme
    • Monika Pomale
  • Licht
    • Felice Ross
  • Dramaturgie
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit
Vorverkaufsbeginn am 25. September 2021 12 Uhr
Sprache: In englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Einführungsmatinee am 21. November 2021

Peter Eötvös im Gespräch, 19. November 2021, 19.00 Uhr,
Collegium Hungaricum Berlin, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin
www.hungaricum.de

Besetzung

  • Musikalische Leitung
  • Inszenierung
    • Kornél Mundruczó
  • Bühnenbild, Kostüme
    • Monika Pomale
  • Licht
    • Felice Ross
  • Dramaturgie