450 Jahre Staatskapelle Berlin – eine Bestandsaufnahme

Symposion V
Zwischen Mauerbau und Mauerfall – davor, dazwischen und danach
Die Staatskapelle Berlin von 1955 bis heute

Zum fünften Mal bereits lädt die Staatsoper Unter den Linden zu einem Symposion ein, das sich mit der langen wie ereignisreichen Geschichte ihres Orchesters, der Staatskapelle Berlin, beschäftigt. Nachdem in den Vergangenen Jahre die Anfänge dieser Historie im 16. Jahrhundert und deren Fortgang über die Zeiten der preußischen Könige, des Deutschen Kaiserreichs, der Weimarer Republik, des Dritten Reiches und der frühen DDR beleuchtet worden sind, rücken nun die vergangenen Dekaden dieser mittlerweile 450-jährigen Geschichte in den Mittelpunkt, vom Wiedereinzug in das Stammhaus Unter den Linden 1955 bis zum Hier und Jetzt. In Vorträgen und Gesprächsrunden mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Musikerinnen und Musikern werden ausgewählte Themen beleuchtet, die sich zu einem Gesamtbild der Staatskapelle Berlin als eines der großen und weltweit bedeutendsten Opern- und Konzertorchester der Vergangenheit und Gegenwart fügen.


 

Termine

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Programm

Freitag, 7. Februar 2020, 18.00-21.00 Uhr
Schloss Charlottenburg, Weißer Saal

Grußworte
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Arne Stollberg, Humboldt-Universität zu Berlin
Matthias Schulz, Staatsoper Unter den Linden

Gespräch mit GMD Daniel Barenboim

Musikalische Beiträge von Mitgliedern der Staatskapelle Berlin
 

Samstag, 8. Februar 2020, 10.00-17.00 Uhr
Staatsoper Unter den Linden, Apollosaal

10.00 Uhr Die Staatskapelle Berlin nach dem Mauerbau 1961
Lars Klingberg

10.45 Uhr Inszenierung als Instrumentalisierung: Die politischen Umstände der Berliner Erstaufführung von Schostakowitschs »Katerina Ismailowa« 1973
Alexander Gurdon

11.45 Uhr Der Klang der Staatskapelle Berlin: Tonaufnahmen von 1955 bis 1990
Ringo Gruchenberg

14.00 Uhr Zur Differenz eines »offiziellen« und eines »offensiven« Orchesterklangs am Beispiel des Dirigenten Otmar Suitner
Julian Caskel

15.00 Uhr Roundtable I: Die Zeit zwischen Mauerbau und Mauerfall
Teilnehmer: Lothar Friedrich, Karl Klebe, Dirk Stöve, Dieter-Gerhard Worm
Moderation: Arne Stollberg
 

Sonntag, 9. Februar 2020, 10.00-15.00 Uhr
Staatsoper Unter den Linden, Apollosaal

10.00 Uhr Paul Dessau und die Staatskapelle Berlin
Matthias Tischer

10.45 Uhr Über das Ziel hinausgeschossen?
Ruth Berghaus’ Inszenierung der »Elektra« im Kontext zeitgenössischer Kulturpolitik
Friederike Janott

11.45 Uhr Vergangene Zukunft: Die Neupositionierung der Staatskapelle Berlin nach 1989
Tobias Robert Klein

12.30 Uhr Die Staatskapelle Berlin heute
Annekatrin Fojuth, Detlef Giese

13.30 Uhr Roundtable II: Der Umbruch von 1989/90 und die Zeit danach
Teilnehmer: Yulia Deyneka, Susanne Schergaut, Matthias Glander, Thomas Küchler, Stefan Lang
Moderation: Detlef Giese

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Programm

Freitag, 7. Februar 2020, 18.00-21.00 Uhr
Schloss Charlottenburg, Weißer Saal

Grußworte
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Arne Stollberg, Humboldt-Universität zu Berlin
Matthias Schulz, Staatsoper Unter den Linden

Gespräch mit GMD Daniel Barenboim

Musikalische Beiträge von Mitgliedern der Staatskapelle Berlin
 

Samstag, 8. Februar 2020, 10.00-17.00 Uhr
Staatsoper Unter den Linden, Apollosaal

10.00 Uhr Die Staatskapelle Berlin nach dem Mauerbau 1961
Lars Klingberg

10.45 Uhr Inszenierung als Instrumentalisierung: Die politischen Umstände der Berliner Erstaufführung von Schostakowitschs »Katerina Ismailowa« 1973
Alexander Gurdon

11.45 Uhr Der Klang der Staatskapelle Berlin: Tonaufnahmen von 1955 bis 1990
Ringo Gruchenberg

14.00 Uhr Zur Differenz eines »offiziellen« und eines »offensiven« Orchesterklangs am Beispiel des Dirigenten Otmar Suitner
Julian Caskel

15.00 Uhr Roundtable I: Die Zeit zwischen Mauerbau und Mauerfall
Teilnehmer: Lothar Friedrich, Karl Klebe, Dirk Stöve, Dieter-Gerhard Worm
Moderation: Arne Stollberg
 

Sonntag, 9. Februar 2020, 10.00-15.00 Uhr
Staatsoper Unter den Linden, Apollosaal

10.00 Uhr Paul Dessau und die Staatskapelle Berlin
Matthias Tischer

10.45 Uhr Über das Ziel hinausgeschossen?
Ruth Berghaus’ Inszenierung der »Elektra« im Kontext zeitgenössischer Kulturpolitik
Friederike Janott

11.45 Uhr Vergangene Zukunft: Die Neupositionierung der Staatskapelle Berlin nach 1989
Tobias Robert Klein

12.30 Uhr Die Staatskapelle Berlin heute
Annekatrin Fojuth, Detlef Giese

13.30 Uhr Roundtable II: Der Umbruch von 1989/90 und die Zeit danach
Teilnehmer: Yulia Deyneka, Susanne Schergaut, Matthias Glander, Thomas Küchler, Stefan Lang
Moderation: Detlef Giese

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Programm

Freitag, 7. Februar 2020, 18.00-21.00 Uhr
Schloss Charlottenburg, Weißer Saal

Grußworte
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Arne Stollberg, Humboldt-Universität zu Berlin
Matthias Schulz, Staatsoper Unter den Linden

Gespräch mit GMD Daniel Barenboim

Musikalische Beiträge von Mitgliedern der Staatskapelle Berlin
 

Samstag, 8. Februar 2020, 10.00-17.00 Uhr
Staatsoper Unter den Linden, Apollosaal

10.00 Uhr Die Staatskapelle Berlin nach dem Mauerbau 1961
Lars Klingberg

10.45 Uhr Inszenierung als Instrumentalisierung: Die politischen Umstände der Berliner Erstaufführung von Schostakowitschs »Katerina Ismailowa« 1973
Alexander Gurdon

11.45 Uhr Der Klang der Staatskapelle Berlin: Tonaufnahmen von 1955 bis 1990
Ringo Gruchenberg

14.00 Uhr Zur Differenz eines »offiziellen« und eines »offensiven« Orchesterklangs am Beispiel des Dirigenten Otmar Suitner
Julian Caskel

15.00 Uhr Roundtable I: Die Zeit zwischen Mauerbau und Mauerfall
Teilnehmer: Lothar Friedrich, Karl Klebe, Dirk Stöve, Dieter-Gerhard Worm
Moderation: Arne Stollberg
 

Sonntag, 9. Februar 2020, 10.00-15.00 Uhr
Staatsoper Unter den Linden, Apollosaal

10.00 Uhr Paul Dessau und die Staatskapelle Berlin
Matthias Tischer

10.45 Uhr Über das Ziel hinausgeschossen?
Ruth Berghaus’ Inszenierung der »Elektra« im Kontext zeitgenössischer Kulturpolitik
Friederike Janott

11.45 Uhr Vergangene Zukunft: Die Neupositionierung der Staatskapelle Berlin nach 1989
Tobias Robert Klein

12.30 Uhr Die Staatskapelle Berlin heute
Annekatrin Fojuth, Detlef Giese

13.30 Uhr Roundtable II: Der Umbruch von 1989/90 und die Zeit danach
Teilnehmer: Yulia Deyneka, Susanne Schergaut, Matthias Glander, Thomas Küchler, Stefan Lang
Moderation: Detlef Giese