Im Nebel ein Licht

Ein Janáček-Strauß-Abend (2022)

MUSIK VON

Leoš Janáček

TEXTE VON

Botho Strauß

Mit seiner Musik ist Leoš Janáček in die Tiefen menschlichen Ausdrucks vorgedrungen, in den Klängen seiner Vokal- und Instrumentalwerke offenbart sich eine ganze Welt. Wahrhaft »großen Themen« nachzuspüren ist auch die Sache von Botho Strauß, der in seinen literarischen Arbeiten den Geheimnissen des Lebens auf der Spur ist. Ausgewählte Texte sowie Lieder und Kammermusik Janáčeks geben diesem von Jürgen Flimm inszenierten Abend Gestalt und Struktur, zwischen Schauspiel und Musiktheater.

Termine

Premiere Uraufführung LINDEN 21
Aus terminlichen Gründen wird »IM NEBEL EIN LICHT« in die Spielzeit 2022/23 verschoben.
Sprache: In deutscher Sprache
Vorwort 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer im Intendanzgebäude, Referent: Detlef Giese

Besetzung

LINDEN 21

ermäßigt 15€

Aus terminlichen Gründen wird »IM NEBEL EIN LICHT« in die Spielzeit 2022/23 verschoben.
Sprache: In deutscher Sprache
Vorwort 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer im Intendanzgebäude, Referent: Detlef Giese

Besetzung

LINDEN 21

ermäßigt 15€

Aus terminlichen Gründen wird »IM NEBEL EIN LICHT« in die Spielzeit 2022/23 verschoben.
Sprache: In deutscher Sprache
Vorwort 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer im Intendanzgebäude, Referent: Detlef Giese

Besetzung

LINDEN 21

ermäßigt 15€

Aus terminlichen Gründen wird »IM NEBEL EIN LICHT« in die Spielzeit 2022/23 verschoben.
Sprache: In deutscher Sprache
Vorwort 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer im Intendanzgebäude, Referent: Detlef Giese

Besetzung

LINDEN 21

ermäßigt 15€

Aus terminlichen Gründen wird »IM NEBEL EIN LICHT« in die Spielzeit 2022/23 verschoben.
Sprache: In deutscher Sprache
Vorwort 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer im Intendanzgebäude, Referent: Detlef Giese

Besetzung

LINDEN 21 Zum letzten Mal in dieser Spielzeit

ermäßigt 15€

Aus terminlichen Gründen wird »IM NEBEL EIN LICHT« in die Spielzeit 2022/23 verschoben.
Sprache: In deutscher Sprache
Vorwort 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer im Intendanzgebäude, Referent: Detlef Giese

Besetzung