Wie ein roter Faden zieht sich die Beschäftigung mit der Orchestermusik Claude Debussys durch diese Spielzeit. Im Vorfeld der Aufführung von »Le Martyre de Saint Sébastien«, die Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin zu den österlichen FESTTAGEN verwirklichen werden, erklingen im 3. Abonnementkonzert vier sinfonische Fragmente aus diesem 1911 entstandenen Monumentalwerk. Ernst und Feierlichkeit sprechen aus dieser Musik, ebenso wie aus dem »Deutschen Requiem« von Johannes Brahms. Eine Trauer- und Trostmusik, die sich über Konfessionsgrenzen hinweg an Menschen richtet, die Leid erfahren haben und mit dem Tod in Berührung gekommen sind. Das in den 1860er Jahren komponierte große chorsinfonische Opus beeindruckt bis heute durch seinen Ausdrucksreichtum wie durch seine satztechnische Meisterschaft.

Termine

Programm

Claude Debussy
LE MARTYRE DE SAINT SÉBASTIEN (Vier sinfonische Fragmente)

Johannes Brahms
EIN DEUTSCHES REQUIEM OP. 45

2:30 h | inklusive 1 Pause VORWORT Konzerteinführung 45 Minuten vor Beginn Referent: Detlef Giese