Die griechische Mythologie ist ein unerschöpfliches Feld. Gleich drei Werke des ersten Abonnementkonzerts der Staatskapelle Berlin reflektieren Gestalten und Geschichten aus diesem immer wieder faszinierenden Sagenschatz. Musik des Wahl-Wieners Beethoven, des Franzosen Ravel und des Griechen Nikos Skalkottas, der u. a. bei Arnold Schönberg in Berlin lernte, verbinden sich zu einem Kreis von Erzählungen, die zum zentralen kulturellen Erbe der Menschheit gehören. Das Programm unter der Leitung von Daniel Barenboim wird komplettiert durch die Aufführung von Dvořáks Violoncellokonzert, einem der Meisterwerke der spätromantischen Instrumentalliteratur, mit Kian Soltani als Solist.

Termine

Programm

Ludwig van Beethoven
OUVERTÜRE ZU »DIE GESCHÖPFE DES PROMETHEUS« OP. 43

Antonín Dvořák
KONZERT FÜR VIOLONCELLO UND ORCHESTER H-MOLL OP. 104

Nikos Skalkottas
»DIE RÜCKKEHR DES ODYSSEUS« (OUVERTÜRE FÜR GROSSES ORCHESTER)

Maurice Ravel
»DAPHNIS ET CHLOÉ« (SUITE NR. 2)

ca. 2:15 h | inklusive einer Pause Vorwort 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn Referent: Dr. Detlef Giese