Nachhaltigkeit

Für ihr zehntes Klimakonzert bespielen die Musiker:innen der Staatskapelle Berlin am 24. Mai  einen Ort Berliner Industriegeschichte: Das Kraftwerk Berlin. Versorgte es die Menschen lange Zeit mit Wärme ist es heute ein überwältigender Raum, in dessen spürbarer Energie die Künstler:innen der Staatskapelle gemeinsam mit dem Dirigenten Frank Strobel »Die weiße Hölle vom Piz Palü« (Deutschland 1929) zur Aufführung bringen. Ein Filmkonzert-Drama mit Musik von Ashley Irwin und ein cineastisch wie musikalisch eindrucksvoller Ausflug in faszinierende, in ihrem Bestand stark bedrohte und sogar schon verschwundene Gletscherlandschaften.

KLIMAKONZERT ORCHESTER DES WANDELS
24. Mai 2022, 19.00 Uhr, Kraftwerk Berlin
Die Weiße Hölle vom Piz Palü
Ein Filmkonzert-Drama in vergangenen Gletscherlandschaften

INFOS & TICKETS

Die Erlöse des Konzerts kommen den Aktivtäten des Orchesters des Wandels Deutschland e.V. zu Gute, u. a. Projekten in Kooperation mit dem WWF und dem Madagaskar-Projekt, dass sich für die Aufforstung im Masoala Nationalpark einsetzt.


Ergänzend dazu lädt die Staatsoper Unter den Linden am 9. Juni in den Apollosaal ein zur neuen Diskurs- und Konzertperformance-Reihe »Sustainable Listening«, die sich Klima- und Umweltfragen widmet – ein  Raum für Impulse, Austausch und Teilhabe mit Klimaexpert:innen, Aktivist:innen und Visionär:innen in Form von Vorträgen, Gesprächen und Kurzfilmen zu verschiedenen Themen der Nachhaltigkeit. Kern der neuen Reihe bildet die Konzertperformance: Musik gespielt von Musiker:innen der Staatskapelle Berlin, die sich im Orchester des Wandels engagieren, verschmilzt mit Live-Elektronik der Gebrüder Teichmann und mit den Textbeiträgen der eingeladenen Ozeanexpertin Anja Engel zu einem installativen Raumerlebnis. DJ und Drinks laden zum Austauschen, Vernetzen und Verweilen ein.

SUSTAINABLE LISTENING
9. Juni 2022, 21.00 Uhr, Apollosaal

Musik-und Diskursreihe. #1 Ocean

INFOS & TICKETS

weitere_informationen