Marco Testori

1970 in Como geboren, begann Marco Testori sehr jung das Studium des Klaviers, der Orgel und danach des Violoncellos. Am Konservatorium »Giuseppe Verdi« in Mailand erwarb er sein Orgel-und Cellodiplom, anschließend vertiefte er das Studium der Alten Musik an der Schola Cantorum Basilensis. Er arbeitet mit Ensembles wie I Barocchisti, dem Orquesta Barroca de Sevilla, Al Ayre Espanol, Il Gardellino, Complesso Barocco, Ensemble 1700, La Divina Armonia, Il Suonar Parlante und dem Orchestra da Camera di Mantova. Von 1994 bis 2004 war er erster Cellist des Ensembles Il Giardino Armonico, mit dem er an den bekanntesten Festspielen teilnahm (Musica e Poesia a San Maurizio Mailand, Styriarte Festival Graz, Pfingstfestspiele Salzburg, Osterklang Wien, Schleswig-Holstein Musik Festival, Rheingau Festival, Lucerne Festival) und in den berühmtesten Sälen der Welt auftrat. Mit Il Giardino Armonico erschienen für Teldec zahlreiche Aufnahmen. Zudem ist er erster Cellist des Ensembles Atalanta Fugiens, mit dem er Aufnahmen für Sony realisierte. Mit dem Ensemble Dolce & Tempesta nahm er für Konzerte für Cello und Streicher von Nicola Fiorenza auf (Fuga Libera), außerdem die Konzerte und Sonate des Virtuosen Carlo Graziani (für Urania Records und Passacaille). Daneben entstanden Aufnahmen für Radiotelevisione Italiana, RTSI, Bravo TV Canada und Antenne 2 France. Im Bereich der Chormusik ist er Komponist und Leiter des Chores Convivia Musica, mit dem er mehrere nationale Wettbewerbe gewonnen hat.

Termine mit Marco Testori