»Le nozze di Figaro« ist eines der Wunderwerke der Opernliteratur, eine musikalische Komödie im besten Sinne, mit einem geistreichen Libretto und einer an Einfällen geradezu überreichen Musik. Lorenzo Da Ponte und Wolfgang Amadeus Mozart haben eine Buffa geschaffen, die an Irrungen und Wirrungen kaum zu überbieten ist – und auch an Momenten von Innehalten und Verinnerlichung. Der »Figaro« wird zu den FESTTAGEN 2021 nun neu gedeutet, szenisch durch Vincent Huguet, musikalisch durch Daniel Barenboim. Dazu gibt es zwei Sinfoniekonzerte mit den Wiener Philharmonikern und mit der Staatskapelle Berlin sowie ein Duo-Programm mit Martha Argerich und Daniel Barenboim, die sich wieder einmal klavierspielend zusammenfinden – Mozart wird auch hier im Mittelpunkt stehen.

März – 2021

April – 2021